Darmstadt wird Digital Hub für Cyber Security

Führende Firmen in Darmstadt trafen sich heute in einem Round-Table-Gespräch im Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) mit Vertretern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zur offiziellen Eröffnung des neues Digital Hubs „Cyber Security“. Auch eperi war eingeladen. Mittendrin: eperi-CEO und -Gründer Elmar Eperiesi-Beck.

Als größtes Kompetenzzentrum zum Thema Cybersicherheit in Deutschland verstärkt Darmstadt zukünftig den FinTech Hub in Frankfurt, der bereits 2016 ausgewählt wurde, um den Schwerpunkt Cyber Security. Mit diesem Schritt hat das Bundeswirtschaftsministerium die Region Frankfurt-Darmstadt zu einem der herausragenden Knotenpunkte im Bereich IT-Sicherheit erklärt. Mit dem neuen Hub-Schwerpunkt sollen Start-ups und Innovationen im Bereich Cybersicherheit noch besser gefördert und unterstützt werden. In den bundesweit initiierten Hubs vernetzen sich junge Start-ups, etablierte Wirtschaft und exzellente Wissenschaft, um gemeinsam digitale Innovation zu schaffen. Darüber hinaus sollen die Hubs auch den internationalen Austausch mit Weltmarktführern sowie den Kontakt zu möglichen Investoren aus dem Ausland ermöglichen.

Darmstadt ist einer der führenden Standorte für IT-Sicherheit in Deutschland: Das »Center for Research in Security and Privacy« (CRISP) ist das größte Forschungszentrum für Cybersicherheit in Europa und verbindet die Technische Universität Darmstadt, die Hochschule Darmstadt und die beiden Fraunhofer-Institute SIT und IGD. Das »Competence Center for Applied Security Technology« (CAST e. V.) ist mit 251 Mitgliedern das größte Unternehmensnetzwerk für IT-Sicherheit im deutschsprachigen Raum. Neben namhaften Unternehmen und Forschungseinrichtungen haben sich zahlreiche Start-ups aus dem IT-Sicherheitsbereich in der Wissenschaftsstadt angesiedelt. Darmstadt schafft für sie das ideale Umfeld: Die TU und die Hochschule bieten hervorragend ausgebildete Fachkräfte, die Nähe zu den Unternehmen und Instituten ermöglicht eine breite Vernetzung. Auch für eperi waren diese Gründe ausschlaggebend, wie Elmar Eperiesi-Beck beim Round Table erläuterte.

Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid, die Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch vertrat, betonte: „Darmstadt ist einer der Spitzenreiter in der Digitalisierung, und nirgendwo sonst in Deutschland gibt es eine vergleichbare Ballung von Kompetenz im Bereich der Cybersicherheit. Die Auszeichnung Darmstadts als Digital Hub für Cyber Security ist deshalb konsequent und richtig. Gemeinsam mit unseren Partnern IHK Darmstadt, dem Fraunhofer SIT, der Technischen Universität und der Hochschule Darmstadt werden wir den Ausbau unserer Start-up-Förderung auch weiterhin vorantreiben und so Darmstadt zum ‚Security Valley‘ Deutschlands machen.“