eperi und Infrabase kooperieren beim DRK-Infotag „Management“

Infrabase, ein IT-Dienstleister des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), und eperi stellten am 2. Februar gemeinsam auf dem DRK-Infotag „Management“ ihre Lösungen vor.

Cloud-Anwendungen verbinden die Arbeitswelt auch über mehrere Standorte hinweg. Kaum ein Unternehmen profitiert davon so sehr wie das Deutsche Rote Kreuz, das in seiner Arbeit täglich tausende Dienststellen und Bereiche sowie Partner-NGOs koordinieren muss. Der DRK-IT-Dienstleister Infrabase soll das ermöglichen – und setzt dabei auf die bewährte Verschlüsselungstechnologie des eperi Gateway.

Beim DRK-Infotag „Management“ stellten beide Unternehmen nun erstmals ihre gemeinsamen Pläne vor. Dabei stellt Infrabase DRK-Stellen und -Partnern IT-Infrastruktur und Software zur Bewältigung großer Datenmengen zur Verfügung, während eperi die Sicherung der häufig personenbezogenen, hochsensiblen Daten übernimmt. „Das ist ein sehr spannendes Projekt, das zahllosen Menschen helfen wird“, kommentierte eperi-Gründer und -Geschäftsführer Elmar Eperiesi-Beck.